Informationen zum Datenschutz im Rahmen der elektronischen Covid19-Registrierung

Gemäß der Corona-Lockerungs-LVO MV ist es für die Nutzung von Angeboten der Universität Greifswald (z.B. beim Besuch von Bibliotheken, der Teilnahme an Vorlesungen, Sitzungen oder sonstigen Veranstaltungen etc.) erforderlich, dass wir personenbezogene Daten bei Ihnen erheben.

Dies erfolgt vielerorts für Sie auf sehr unkompliziertem Wege mittels Einlesens Ihres Mitarbeiter*innen- bzw. Studierendenausweises. Ihre persönlichen Daten sind uns sehr wichtig. Daher behandeln wir diese nicht nur äußerst vertrauensvoll, sondern nehmen Ihr Informationsrecht auch sehr ernst. Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) schreibt in Art. 13 DSGVO diesbezüglich Informationspflichten vor, denen wir hiermit nachkommen:

Verantwortlichkeit

Universität Greifswald,
vertreten durch die Rektorin, Prof. Dr. Johanna Eleonore Weber,
Domstraße 11
17489 Greifswald
Telefon: 03834 420 0
E-Mail: rektorin@uni-greifswald.de
https://www.uni-greifswald.de/

Datenschutzbeauftragter

Stefan Wehlte
Domstraße 11
17489 Greifswald
Telefon: 03834 420 1204
E-Mail: datenschutzuni-greifswaldde

Personenbezogene Daten

Wir werden folgende personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten:

  • Vor- und Familienname,
  • vollständige private Anschrift,
  • private Telefonnummer,
  • ID des Mitarbeiter*innen bzw. Studierendenausweises,
  • Benutzername des zentralen Nutzeraccounts am Universitätsrechenzentrum,
  • Vor-Ort-Anmeldung an einer Hybridveranstaltung sowie
  • genauer Ort und Zeitpunkt der elektronischen Registrierung.

Verarbeitungstätigkeiten

Wir werden Ihre Daten erfassen, aufbewahren, ggf. an die zuständige Gesundheitsbehörde herausgeben und vernichten.

Verarbeitungszweck

Zweck, für den Ihre Daten verarbeitet werden, ist die Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtung zum Führen von Anwesenheitslisten zur Nachverfolgung von Infektionen mit SARS-CoV-2 gemäß der Corona-Lockerungs-LVO MV in der jeweils geltenden Fassung. Wir registrieren die o. g. Informationen von Personen, die an einer Veranstaltung an der Universität Greifswald teilnehmen oder eine Bibliothek der Universität Greifswald nutzen. Auf Verlangen werden diese Daten an die zuständige Gesundheitsbehörde herausgegeben. Eine weitere Verarbeitung Ihrer Daten als zu diesen Zwecken erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO für Bibliotheken und Archive i.V.m. § 2 Abs. 9 sowie Anlage 9 Abschnitt III. 5., für Veranstaltungen von Bildungseinrichtungen i.V.m. § 8 Abs. 2 sowie Anlage 37 Abschnitt I. 3. Corona-Lockerungs-LVO MV.

Empfänger und Speicherung der personenbezogenen Daten

In Bereichen der Universität Greifswald, in welchen eine Registrierung von Personen gemäß der Corona-Lockerungs-LVO MV zu o. g. Zweck erforderlich ist, erfolgt eine elektronische Registrierung mit Hilfe des Mitarbeiter*innen- bzw. Studierendenausweises. An einem fest installierten oder portablen Scanner wird geprüft, ob der Ausweis gültig ist und alle gemäß der Corona-Lockerungs-LVO MV erforderlichen Daten vorhanden sind. Bei positiver Prüfung wird die Person registriert und der Zugang zum entsprechenden Bereich gewährt, andernfalls wird die Person abgewiesen. Bei erfolgreicher Registrierung werden die benannten Daten erfasst, aufbewahrt und auf Verlangen der zuständigen Gesundheitsbehörde durch eine berechtigte Person der Universität Greifswald abgefragt und elektronisch übermittelt. Nach Ablauf der vorgeschriebenen vierwöchigen Aufbewahrungsfrist werden die erfassten Registrierungsdaten automatisch gelöscht.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht, auf Antrag unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger, den Zweck und die Dauer der Datenverarbeitung zu erhalten. Zusätzlich haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Berichtigung, auf Einschränkung der Verarbeitung (z. B. Sperrung), auf Löschung sowie auf die Datenübertragbarkeit Ihrer Daten. Sie haben das Recht auf Widerspruch gegen Direktwerbung sowie gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, welche aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e und f DSGVO erfolgt. Sofern Sie Ihr Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Sie betreffenden personenbezogenen Daten wahrnehmen wollen, bitte wir Sie um Mitteilung der Gründe, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, damit wir eine Interessenabwägung nach Art. 21 Abs. 1 Satz 2 DSGVO vornehmen können.

Ferner haben Sie das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz eine Beschwerde einzureichen, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern
Werderstraße 74a
19055 Schwerin

Wir weisen Sie darauf hin, dass es für Ihre Teilnahme an Veranstaltungen sowie die Nutzung von Bibliotheken erforderlich ist, Ihre persönlichen Daten bereitzustellen. Andernfalls ist der Zugang leider nicht möglich.