Zertifikate mit dem Internet Information Service (IIS) beantragen

Wenn Sie einen Windows-Server betreiben, können Sie die Zertifikatsanfrage auch mittels des Internet Information Service (IIS) erstellen. Dieser Artikel erklärt, wie dies auf Basis eines Windows 2008 Servers geht.

Öffnen Sie den Manager für den Internet Information Service. Anschließend finden Sie dort die Funktion Serverzertifikate.

Nachdem Sie die Verwaltung der Serverzertifikate geöffnet haben, können Sie über den Link Zertifikatsanforderung erstellen ... eine neue Anforderung erstellen.

Tragen Sie nun in die Felder Gemeinersamer Name und Organisationseinheit Ihre Informationen ein. Die anderen Felder sind fest vorgegeben. Achten Sie bitte darauf, daß keine Umlaute zulässig sind.

Parameter Wert
Land DE
Region/Bundesland Mecklenburg-Vorpommern
Ort Greifswald
Organisation Universitaet Greifswald (Achtung: Schreibweise wichtig!)
Organisationseinheit beliebig, z.B. der Name der Einrichtung wie URZ
Common Name im Falle des Serverzertifikates ist dies der DNS-Name
administrativer Kontakt E-Mailadresse des Antragstellers

Wählen Sie nun die Schlüssellänge. Nachdem Sie auf Weiter geklickt haben, werden Ihr privater Schlüssel und die Zertifikatsanforderung erstellt.

Speichern Sie die Zertifikatsanfrage (certieg.txt) jetzt bitte auf Ihrer Festplatte. Diese Datei laden Sie im Anschluß im Webportal der DFN-PKI hoch.

Zertifikat im IIS laden

Nachdem Sie Ihr Zertifikat erhalten haben, müssen Sie dieses im IIS laden. Öffnen Sie dazu wieder den IIS-Manager und wählen den Punkt Serverzertifikate.

Über den Link Zertifikatanforderung abschließen öffnet sich nun ein Dialog, über den Sie die erhaltene Zertifikatsdatei importieren können.