Ressourcenverwaltung

Das URZ verwendet eine komplett elektronische Verwaltung für alle bereitgestellten Dienste für Nutzer. Somit entfallen Papieranträge (z.B. für Webspace oder das Backup-System) und Nutzer werden automatisch über abgelaufene Anträge informiert.

Dies hat für Sie als Nutzer den Vorteil, dass Sie in der Account-Verwaltung all Ihre Ressourcen im Überblick behalten. Für das URZ hat es den Vorteil, dass immer ein aktueller Ansprechpartner für eine Ressource bekannt ist. Zudem kann eine automatische Ressourcenbereinigung durchgeführt werden, wodurch das URZ den Datenschutzanforderungen noch besser gerecht werden kann.
 

Wie läuft das elektronische Verfahren ab?

Das elekronische Verfahren ist absolut äquivalent zum klassischen Papierverfahren. Im ersten Schritt ist durch den Nutzer ein Antrag zu stellen. Anschließend ist dieser Antrag durch einen Genehmiger (wer dies ist, ist sehr unterschiedlich; dies kann z.B. ein AG-Leiter, Einrichtungsleiter oder auch Projektleiter sein) zu bestätigen. Ist dies erfolgt, wird die Ressource durch das URZ eingerichtet und steht Ihnen zur Verfügung.

Läuft eine Ressource ab, erfolgt die Verlängerung auf die gleiche Art und Weise, nur dass Sie dann den Menüpunkt Verlängern/Bearbeiten wählen. Die Detaildokumentationen finden Sie auf diesen Unterseiten: