Hinweise für den IT-Start ins Studium

Damit der Beginn des Studiums IT-technisch reibungslos ablaufen kann, benötigen Sie an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald eine Grundausstattung an spezieller Software. Zusätzlich sollten Sie sich mit einigen zentralen Diensten vertraut machen.

Der zentrale Nutzeraccount - einer für alles

Der zentrale Nutzeraccount (auch genannt: zentr. Zugangsdaten, URZ-Nutzeraccount, Uni-Account, Studentenaccount, E-Mail-Account, zentr. Login, UID o.ä.) ermöglicht Ihnen den Zugang zu (fast) allen Systemen, die für Ihr Studium wichtig sind. E-Mail, WLAN, Selbstbedienungsportal und viele mehr, können mit Ihren zentralen Zugangsdaten genutzt werden.

Bevor Sie Ihren Account nutzen können, muss er durch Sie aktiviert werden! Dies geschieht über die Änderung des automatisch generierten Kennworts, nachdem Sie Ihrem Semesterbeitrag entrichtet haben.

Melden Sie sich an der Account-Verwaltung mit den Zugangsdaten an, die Ihnen beim Studienbeginn mitgeteilt wurden. Ändern Sie Ihr Kennwort. Ihr Account kann nun aktiv genutzt werden.

WLAN-Zugang mit eduroam

Das WLAN der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald heißt "eduroam". Um sich erfolgreich damit zu verbinden und das campusweite WLAN nutzen können, folgen Sie den Anleitungen für Ihr Endgerät.

Groupware / Webmailer

Die Groupware der bietet Ihnen, neben dem Webmailer, verschiedene Online-Werkzeuge zur Organisation Ihres Studiums (Dateiablage, Kalender, ...). Detaillierte Informationen zu den einzelnen Modulen der Groupware finden Sie auf den Anleitungsseiten.

Virenschutz mit Sophos Anti-Virus

Schützen Sie sich, Ihre Daten und Ihren Computer (Mac & Windows) vor Viren und anderer Schadsoftware. Laden Sie sich den Sophos Anti-Viren-Client im geschützten Bereich herunter und mit einem Klick ist Ihr Computer sicher.

VPN - der direkte Zugang ins Intranet

Einige IT-Dienste (Anwendungsserver, Bibliotheksdatenbanken u.a.) sind durch eine Firewall vor dem Zugriff aus dem Internet geschützt (Intranet). Um diese Dienste von zu Hause aus nutzen zu können, benötigen Sie einen sogenannten VPN-Zugang.

Der VPN-Zugang wird Ihnen durch einen Software-Clienten und Ihren zentralen Nutzeraccount ermöglicht.