FAQ E-Mail

Wie ändere ich das Kennwort eines E-Mail-Funktionsaccounts?

Wie ändere ich das Kennwort eines E-Mail-Funktionsaccounts?

Um das Kennwort eines E-Mail-Funktionsaccounts zu ändern, melden Sie sich als verantwortliche Person der Ressource an der zentralen Accountverwaltung an (ums.uni-greifswald.de).

Navigieren Sie zu: Meine Ressourcen > Verschiedenes > Funktionsaccount.

Klicken Sie auf das Schlüssel-Symbol und vergeben Sie ein neues Kennwort.

Wie zeige ich den Quelltext einer E-Mail an?

Wie zeige ich den Quelltext einer E-Mail an?

Bei Problemen mit der Zustellung oder Darstellung von E-Mails wird Sie das URZ unter Umständen bitten, den Quelltext der E-Mail zur Verfügung zu stellen. Hier sind einige Beispiele, wie Sie diesen aufrufen können.

E-Mail Quelltext in der Groupware anzeigen

Im E-Mail-Modul klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die entsprechende E-Mail und wählen dort Quelltext anzeigen aus.

E-Mail Quelltext in Mozilla Thunderbird anzeigen

In Thunderbird öffnen Sie die E-Mail und wählen im Hauptmenü den Menüpunkt Ansicht und dort Quelltext anzeigen aus. Alternativ können Sie den Quelltext auch mit der Tastenkombination STRG+U anzeigen lassen.

E-Mail Quelltext in Outlook anzeigen

E-Mail Quelltext in Outlook anzeigen

Microsoft gestaltet die Anzeige des Quelltextes von E-Mails schwierig. Outlook teilt den Quelltext in "Internetkopfzeilen" und die "Quelle" des Nachrichteninhalts ein.

Den E-Mail-Kopf (Internetkopfzeilen) finden Sie als Teil der Nachrichtenoptionen.
Es führen zwei Wege zum Ziel:

  • Als Ausgangspunkt öffnen Sie die Nachricht mit einem Doppelklick.
  1. Klicken Sie im Menü auf den Punkt "Datei" und öffnen unter "Informationen" die "Eigenschaften": Es öffnet Sich das Fenster der Nachrichteneigenschaften mit den "Internetkopfzeilen".
  2. Klicken Sie im Menüband unter dem Reiter "Nachricht" auf das Pfeil-Icon ( ↘ ) rechts neben dem Titel der Gruppe "Kategorien": Es öffnet Sich das Fenster der Nachrichteneigenschaften mit den "Internetkopfzeilen".

Um sich den Quelltext des Nachrichteninhalts anzeigen zu lassen, klicken Sie mit einem Rechtsklick in die E-Mail-Nachricht hinein und rufen so ein Kontext-Menü auf. Klicken Sie auf den letzten Menüpunkt "Quelle anzeigen" und es öffnet sich ein Texteditor-Fenster mit dem Quelltext des Nachrichteninhalts.

Was ist der E-Mail-Anhang "winmail.dat"?

Was ist der E-Mail-Anhang "winmail.dat"?

Wenn Sie eine E-Mail mit dem Dateianhang "winmail.dat" erhalten, können Sie davon ausgehen, dass der Absender der Nachricht Outlook als E-Mail-Client verwendet und diesen ggf. nicht richtig konfiguriert hat. Alternativ kann die E-Mail-Kommunikation des Absenders auch über einen Exchange-Server laufen.

"winmail.dat" wird von Outlook an "Internetempfänger" verschickt, die einen anderen E-Mail-Anbieter verwenden als der Absender.

Der Dateianhang "winmail.dat" beinhaltet Informationen zur Formatierung des E-Mail-Textes (Rich-Text) und ggf. die eigentlichen Dateianhänge.

"winmail.dat" kann i.d.R. nur durch Outlook direkt interpretiert/gelesen werden. Es ist ein Format aus der Microsoft-Welt. Andere E-Mail-Clienten benötigen ggf. eine Erweiterung, um den Inhalt darzustellen.

Die folgende Liste von Anwendungen/Erweiterung zum Öffnen von "winmail.dat" hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

Warum kann ich mit meinen Telekom Speedport W 724V keine E-Mails über die Universität versenden?

Warum kann ich mit meinen Telekom Speedport W 724V keine E-Mails über die Universität versenden?

Wenn Sie daheim einen Telekom Speedport W 724V zur Anbindung an das Internet nutzen, kann es zu Komplikationen beim E-Mail-Versand über den E-Mail-Server der Universität Greifswald kommen.

In einigen Fällen kann es sein, dass der Speedport so eingestellt ist, dass ein E-Mail-Versand nur über spezielle angegebene E-Mail-Server möglich ist.

Sollten Sie Probleme mit dem E-Mail-Versand von zuhause aus haben und einen Speedport W 724V verwenden gehen Sie wie folgt vor:

  1. Melden Sie sich am Webinterface Ihres Speedports an (Beispiel: http://speedport.ip oder http://192.168.2.1)
  2. Navigieren Sie über den Konfigurationspunkt "Internet" zum Menüpunkt "Liste der sicheren E-Mail-Server"
  3. Klicken Sie auf "Weiteren E-Mail-Server eintragen"
  4. Fügen Sie den E-Mail-Server der Universität Greifswald der Liste hinzu: smtp.uni-greifswald.de
  5. Bestätigen und Speichern Sie alle Eingaben
Warum sind einzelne E-Mail's bzw. Ordner nach der Bearbeitung mit Outlook 2016 auf dem Server verschwunden?

Warum sind einzelne E-Mail's bzw. Ordner nach der Bearbeitung mit Outlook 2016 auf dem Server verschwunden?

Mit Outlook 2016 ausgeführte Arbeiten auf der Ordnerebene (Kopieren, Erstellen, Umbenennen, Verschieben)
im Offline-Modus, werden nicht richtig mit dem Server synchronisiert.
Bitte achten Sie darauf, dass Sie keine Aktionen auf der Ordnerebene ausführen, wenn sich Ihr Mail-Client
im Offline-Modus befindet.