VPN-Zugang

Über den VPN-Zugang (Virtual Private Networking) ermöglicht Ihnen das Universitätsrechenzentrum einen weltweiten Zugriff auf interne Dienste der Hochschule.

Diese Dienste wären z.B. :

  • alle WWW-Seiten, die nur für das Intranet der Hochschule freigeschaltet sind,
  • die zentralen Dateiserver oder
  • die zentralen High Performance Computing Cluster.

Ein Zugriff auf interne Dienste und WWW-Seiten der Universitätsmedizin ist mit diesem Zugang nicht möglich.

Hinweis für Online-Publikationen

Wir weisen explizit darauf hin, dass für den Zugriff auf Online-Publikationen, die die Universitätsbibliothek Greifswald abonniert hat, in vielen Fällen kein VPN mehr verwendet werden muss, da der Zugriff via Shibboleth möglich ist. Den entsprechenden Shibboleth-Einstieg finden Sie in der folgenden Katalogliste der Universitätsbibliothek: Katalog der Onlinepublikationen, die einen Shibboleth-Zugriff ermöglichen

Für alle anderen Publikationen (z.B. für den Verlag Juris) muss leider wie bisher auf die Kombination VPN und Proxy-Server zurückgegriffen werden, sofern die Lizenz einen VPN-Zugriff beinhaltet.

Einrichtung des VPN-Zugangs

Folgende Dateien benötigen Sie, bevor Sie mit der Einrichtung beginnen. Klicken Sie diese mit der rechten Maustaste an und wählen Ziel speichern unter. Die Profildatei wählen Sie bitte je nach Ihrem Zugehörigkeitsstatus aus. Der allgemeine VPN-Zugang steht ausschließlich Mitgliedern der Universität zur Verfügung, da hiermit auch ein Zugriff auf die lizensierten Online-Publikationen ermöglicht wird. Alle anderen Nutzergruppen verwenden bitte den technischen VPN-Zugang.

Downloads für den VPN-Zugang

Detail-Anleitungen für verschiedene Betriebssysteme