Universitätsrechenzentrum

Das Leistungsspektrum des Universitätsrechenzentrums reicht von zentralen Aufgaben wie den Betrieb des Datennetzes (Switche, Firewall, DNS- und DHCP-Service), Bereitstellung der Kommunikationsinfrastruktur (Telefonie und E-Mail) und das zentrale Nutzermanagement, über das VPN-System bis hin zum Betrieb von Komponenten für die Hochschulverwaltung und von Computer Servern.

Universitätsrechenzentrum

Felix-Hausdorff-Straße 12
17489 Greifswald

Tel.: +49 (0)3834 420 1420
Fax: +49 (0)3834 420 1401

urz(at)uni-greifswald(dot)de


Bitte beachten Sie: Telefonie zwischen den Telefonanlagen 86... und 420...

Anruf-Schema während der Migration. Es muss zwischen 86- und 420-Telefonnummern jeweils der Amtsanschluss (0) gewählt werden.

Es muss bei Anrufen zwischen 86- und 420-Telefonnummern jeweils der Amtsanschluss (0) gewählt werden.

Alte Telefone: von 86... zu 420...

Wenn bei Ihnen noch kein Telefon getauscht wurde, dann sind Sie als Teilnehmer der alten Anlage noch unter +49 3834 86+Nebenstelle zu erreichen.

Wenn Sie jemanden anrufen möchten, der schon ein neues (SNOM) Telefon hat, dann müssen Sie folgendes wählen: 0 420+Nebenstelle.

Neue Telefone: von 420... zu 86...

Ist bei Ihnen der Telefontausch schon erfolgt, dann sind Sie als Teilnehmer der neuen Telefonanlage unter +49 3834 420+Nebenstelle zu erreichen.

Wenn Sie jemanden anrufen möchten, der noch ein altes (Siemens/Unify) Telefon hat, dann müssen Sie folgendes wählen: 0 86+Nebenstelle


Aktuelle Informationen

Beginn der Geräteregistrierung

Alle Netzwerk-Endgeräte, die über das kabelgebundene Netzwerk verbunden sind, müssen als Ressource registriert werden.

DFN-PKI Generation 2

Das URZ stellt ab sofort auf die Generation 2 der DFN-PKI um. Hintergrund ist der Ablauf des bisherigen Wurzelzertifikates Deutsche Telekom Root CA 2...

Erneuerung der Telefonanlage

Alle Informationen zur Erneuerung der Telefonanlage, der neuen Einwahlnummer "420" und dem Tausch der Telefone erhalten Sie auf den Seiten der TK-Migration.


TOP-Themen des Universitätsrechenzentrums