MAC-Adresse auslesen

Damit Sie Ihr drahtgebundenes Endgerät für den Zugriff auf das Netzwerk der Universität registrieren können, benötigen Sie die physikalische Adresse (MAC-Adresse) des verbundenen Netzwerkadapters.

Die Syntax besteht aus sechs Blöcken mit jeweils zwei Werten. Je nach Betriebssystem werden die Blöcke mit einem Doppelpunkt oder einem Bindestrich getrennt. XX:XX:XX:XX:XX:XX / XX-XX-XX-XX-XX-XX.

Im folgenden wird davon ausgegangen, dass der Netzwerkadapter Ihres Endgerätes über ein Netzwerkkabel mit dem Datennetz der Universität verbunden ist (ggf. Gast-Netzwerk).


Windows

Rufen Sie mit der Tastenkombination WINDOWS + R das "Ausführen"-Fenster auf und geben Sie "cmd" ein, um die Windows-Eingabeaufforderung zu öffnen.

Geben Sie in der Eingabeaufforderung nun den Befehl "getmac /v" ein.

Die physikalische Adresse des Eintrags "Ethernet" ist die MAC-Adresse für Ihre Geräteregistrierung.

Bitte geben Sie alle Befehle ohne Anführungszeichen (") ein.

Alternativ

Werkzeuge


Linux

Geben Sie in einem Terminal das Kommando ifconfig ein. Die MAC-Adresse finden Sie hier unter der Bezeichnung Hardware Adresse.


macOS

Öffnen Sie die Die Systemeinstellungen und wählen den Punkt "Netzwerk". Wählen Sie anschließend den Netzwerkadapter für den Sie die MAC-Adresse ermitteln möchten. Mit einem Klick auf "Weitere Optionen" öffnet sich ein weiteres Fenster in dem der Reiter "Hardware" ausgewählt werden muss. Gleich in der ersten Zeile befindet sich die gesuchte MAC-Adresse.


ZeroClient

Die MAC-Adresse bei den ZeroClients befindet sich auf einem Aufkleber auf der Unterseite des Gerätes.