Zentrales Adressbuch in Outlook einrichten

Gehen Sie in das Menü Datei und wählen auf der linken Seite Informationen aus. Gehen Sie dann im mittleren Bereich auf Kontoeinstellungen (siehe Abbildung 1).

Nun steht Ihnen der Reiter Adressbücher zur Verfügung (siehe Abbildung 2). Klicken Sie hier auf den Button Neu, um das zentrale Adressbuch anzulegen.

Da es sich um ein LDAP-Verzeichnis handelt, wählen Sie den ersten Punkt aus und gehen dann unten rechts auf Weiter (siehe Abbildung 3).

Tragen Sie nun als Servernamen adressbuch.uni-greifswald.de ein, geben Ihre Zugangsdaten an und klicken auf Weitere Einstellungen (siehe Abbildung 4).

Bitte beachten Sie, dass Sie beim Benutzernamen Ihren LDAP-Nutzernamen eintragen. Diesen finden Sie auf der Statusseite in der Accountverwaltung.

Im nächsten Schritt müssen Sie den Port 636 bei Anschluss eintragen und den Haken bei Secure Sockets Layer verwenden setzen (siehe Abbildung 5).

Im letzten Schritt (siehe Abbildung 6) müssen Sie noch die Suchbasis im LDAP-Server angeben. Wählen Sie hierzu den Reiter Suche und tragen unter "Benutzerdefiniert" ein: dc=uni-greifswald,dc=de,dc=TLD. Gehen Sie dann auf Übernehmen.

Schließen Sie nun das Fenster indem Sie auf OK klicken. Danach beenden Sie über Weiter, Fertig stellen und Schließen die Konfiguration.

Nach einem Neustart von Outlook steht Ihnen das zentrale Adressbuch zur Verfügung.

Verbindungsdaten

Parameter Wert
Servername adressbuch.uni-greifswald.de
Port 636
Protokollversion LDAP v3
Verschlüsselung ja (TLS/SSL); Chiffren ab AES 256
Base DN dc=uni-greifswald,dc=de,dc=TLD
Bind DN Ihr LDAP-Nutzername (diesen finden Sie auf der Statusseite in der Accountverwaltung)

Abbildungen

1. Kontoeinstellungen öffnen
2. Kontoeinstellungen > Adressbücher
3. Neues Adressbuch hinzufügen
4. Angabe der Verbindungsdaten
5. Angabe detaillierter Verbindungsdaten
6. Anpassung der Adressbuch-Suche