Fileserver / Netzlaufwerk

Home-Verzeichnis

Für jeden Mitarbeiter*rin und Studierenden wird ein personenbezogenes Home-Verzeichnis auf dem zentralen Dateiserver bereitgestellt. Dieses Verzeichnis kann über eine Netzwerkverbindung auf dem Computer eingebunden werden, vorausgesetzt man ist mit dem Uni-Netzwerk verbunden (Arbeitsplatzcomputer im Uni-Netzwerk und Computer außerhalb des Uni-Netzwerkes mit einer VPN-Verbindung). Auf das Home-Verzeichnis hat jeweils nur der Eigentümer Zugriffsberechtigung und der Dateiserveradministrator.

Verzeichnispfade

Mitarbeiter*innen (vor Umstellung auf neuen Dateiserver) \\nas-hs.rz.uni-greifswald.de\mitarbeiter\Benutzername (nur noch lesender Zugriff)
Mitarbeiter*innen (nach Umstellung auf neuen Dateiserver) \\spsc.rz.uni-greifswald.de\staff\Benutzername
Studierende \\spsc.rz.uni-greifswald.de\stud\Benutzername (Standardquota 10GB)

Hinweis: Der "Benutzername" ist Ihre zentrale Nutzerkennung. Beim Zugriff von Computern, die nicht Mitglied der Windows Domäne (Anmeldung mit lokalem Benutzerkonto) oder nicht in der Domäne des Datiservers sind, müssen Ihrem Benutzernamen "uni-greifswald\" für den Dateiserver \\nas-hs.rz.uni-greifswald.de bzw. "ad\" für den Dateiserver \\spsc.rz.uni-greifswald.de voranstellen.

Anmeldung mit lokalem Benutzerkonto oder Anmeldung an der Domäne "uni-greifswald" und Zugriff auf den Dateiserver \\spsc.rz.uni-greifswald.de: Benutzername= ad\[Benutzername]

Anmeldung mit lokalem Benutzerkonto oder Anmeldung an der Domäne "ad" und Zugriff auf den Dateiserver \\nas-hs.rz.uni-greifswald.de: Benutzername= uni-greifswald\[Benutzername]

Arbeitsgruppen- und Projektverzeichnisse

Universitätsangehörige, die gemeinsam an einem Projekt oder in einer Arbeitsgruppe arbeiten, können einen Ressourcenordner auf dem zentralen Dateiserver über das UMS (https://ums.uni-greifswald.de) beantragen, für das dann mehrere User einen Zugang über eine Gruppe bekommen. Für jeden Ressourcenordner gibt es eine Gruppe mit "Lese-Schreib-Berechtigung" und eine Gruppe mit "Nur-Lese-Berechtigung". Die Berechtigungsgruppen des Ressourcenordners werden an alle Unterordner und Dateien vererbt und Berechtigungen können nicht geändert werden.

Antrag auf Fileservernutzung

Nutzen Sie für die Beantragung von Arbeitsgruppen- und Projektordner (Ressourcenordner) auf den zentralen Dateiserver bitte die Accountverwaltung.

Wählen Sie im Menü Ressourcen verwalten und anschließend Ressource beantragen. Es öffnet sich ein Formular, in welchem die folgende Daten erforderlich sind. 

Nach dem Einrichten im URZ wird Kontakt mit dem Verantwortlichen gesucht, um die Mitglieder für das Projekt zu benennen und die Netzwerkverbindung festzulegen. Im Folgenden finden Sie Detailbeschreibungen zur Nutzung unseres Dateiserverdienstes.

Eingabefeld Wert
Ressourcentyp zentraler Dateiserver (unter Verschiedenes)
Weitere Verantwortliche Bitte benennen Sie immer einen weiteren Verantwortlichen.
Genehmiger Verantwortlicher für das Projekt oder die Arbeitsgruppe
Befristet bis max. 3 Jahre möglich

Sicherung und Wiederherstellung

Die Daten auf dem Fileserver werden jede Nacht einmal gesichert. Sollte Ihnen tags darauf Dateien oder Verzeichnisse verloren gehen, können Sie sich die Vorgängerversion der letzten Sicherung (bis max. sieben Tage zuvor) wiederherstellen. Liegt die letzte Sicherung länger als sieben Tage zurück, wenden Sie sich bitte an das Universitätsrechenzentrum. Auch ältere Dateien können von uns wiederhergestellt werden. Dazu benötigen wir den Pfad- und Dateinamen der verlorenen Datei.


Anleitungen zum Verbinden eines Netzlaufwerks